Schwerer Verkehrsunfall auf der B 248

geschrieben von  Michael Rode

Am frühen Morgen kam es auf der Bundesstraße 248 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein aus Richtung Drütte kommender PKW geriet kurz hinter der Kreuzung Hoher Weg auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort einen entgegenkommenden und vollbeladenen Sattelzug.

Aufgrund des Zusammenstoßes kam der PKW ins schleudern, überschlug sich und kam schwer beschädigt am Fahrbahnrand zum stehen. Als die alarmierte Feuerwehr Salzgitter mit den Rüstzügen der FF-Thiede sowie der BF an der Unfallstelle eintraf, war der Fahrer nach Aussage der Polizei allerdings verschwunden. So begannen die Rettungskräfte vorrangig, das Gebiet um die Einsatzstelle weiträumig abzusuchen. Nach kurzer Zeit konnte der Unfallfahrer ca. 200 Meter von der Einsatzstelle leicht verletzt gefunden und dem Rettungsdienst übergeben werden. Der bereits zur Unterstützung angeforderte Hubschrauber der Polizei wurde nicht mehr benötigt. Nachdem die Unfallstelle gereinigt wurde, konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden und die B 248, die bis zu diesem Zeitpunkt voll gesperrt war, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Nach rund 1 Stunde war der Einsatz für die Rettungskräfte der Feuerwehr Salzgitter beendet.

Einsatzdetails

  • Datum: Dienstag, 07 Dezember 2004
  • Uhrzeit: 06:15
  • Dauer: 01:05
  • Einsatzart: Technische Hilfeleistung
  • Fahrzeuge: MTW, HLF, RW

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben