Angebranntes Essen sorgte für eine starke Verrauchung

geschrieben von  Philipp Bodendiek

Benachbarte Anwohner konnten dichten Rauch in der Wohnung wahrnehmen

Am gestrigen Sonntag wurden wir zusammen mit der Berufsfeuerwehr beider Wachen zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Heinrich-Heine-Straße alarmiert. Beim Eintreffen wurde in der Wohnung ein deutlich piepender Heimrauchmelder festgestellt. Weitere Erkundungen ergaben zudem, dass die Wohnung verraucht war. Durch gewaltsames öffnen der Tür, konnte der Angriffstrupp beim weiteren Erkunden der Wohnung feststellen, dass es sich hierbei um angebranntes Essen auf dem Herd handelte. Wir stellten den Herd ab und löschten das Essen unter dem Wasserhahn. Abschließend wurde ein Hochleistungslüfter zur Druckbelüftung der Wohnung in Stellung gebracht.

Einsatzdetails

  • Datum: Sonntag, 10 November 2019
  • Uhrzeit: 16:00
  • Dauer: 01:45
  • Einsatzstärke: 17
  • Einsatzart: Brandeinsatz
  • Fahrzeuge: MTW, HLF, LF 10

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben