Einsatz auf Hüttengelände

geschrieben von  Fabien Heinemann

Am Dienstagmittag wurde die FF-Thiede zu einem Brandeinsatz in einem Industrieunternehmen alarmiert.

Vor Ort war eine Pfanne, in der flüssiges Roheisen transportiert wird, an der Seite geschmolzen und ein Riss tat sich auf. Dadurch trat das flüssige Roheisen zum Teil in der Halle aus und musste gestoppt werden. Die zuständige Werkfeuerwehr konnte die Leckage bei unserem Eintreffen bereits weitestgehend stoppen. Im weiteren Verlauf wurde eine weitere Pfanne unter der Defekten platziert, welche in circa 15m Höhe hing. Nun konnte der restliche Inhalt in die intakte Pfanne umgeschüttet werden. Während des Umschüttens wurde der Dachwerfer des HLF‘s der Werkfeuerwehr in Stellung gebracht, um bei ungeplanten Vorkommnissen sofort mit Wasser eingreifen zu können. Wir speisten dabei das Fahrzeug der Werkfeuerwehr mit Wasser aus Hydranten ein. 

Der Vorgang verlief jedoch reibungslos und so konnten wir nach über 2 Stunden wieder einrücken.

Einsatzdetails

  • Datum: Dienstag, 15 Oktober 2019
  • Uhrzeit: 12:45
  • Dauer: 2:15
  • Einsatzstärke: 9
  • Einsatzart: Brandeinsatz
  • Fahrzeuge: LF 10

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben