Großbrand in der Altstadt von Salzgitter-Bad Besonderer Einsatz

geschrieben von  Philipp Bodendiek

„Brand 3 - Menschenleben in Gefahr“ - So sah unser Alarmstichwort gegen 19:10 Uhr am Montagabend aus.

Als Wasserversorgungszug, bestehend aus dem MTW, LF und GW-L, ausgerückt, machten wir uns auf den Weg nach Salzgitter-Bad. Schon auf Anfahrt wurde durch die weit sichtbare Rauchsäule deutlich, dass der Einsatz bis weit in die Nacht hinein dauern sollte.

 

Am Einsatzort angekommen, schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl eines Fachwerkhauses und das Feuer griff durch die enge Bebauung bereits auf weitere Gebäude über. 

Unsere primäre Aufgabe bestand darin, mehrere Wasserversorgungen aus dem umliegenden Hydrantennetz aufzubauen und diese an der Einsatzstelle einzuspeisen. Parallel rüstete sich bereits der erste Thieder Trupp mit Atemschutz aus, um vom Teleskopmast der Salzgitter AG, welcher zusätzlich angefordert wurde, eine Brandbekämpfung aus der Luft vornehmen zu können. Als die Wasserversorgung stand, wurden weitere Trupps von uns mit PA auf dem Teleskopmast zum Löschen und Öffnen der Dachhaut eingesetzt. Im späteren Verlauf sind weitere Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Salzgitter zur Aufklärung und Bekämpfung von Glutnestern in den Innenangriff der angrenzenden Gebäude vorgegangen.

Nach knapp sieben Stunden konnten auch wir am frühen Dienstagmorgen wieder in unseren Stützpunkt einrücken.

 

Der Einsatz der Feuerwehr reichte weit bis in den Dienstag hinein.

 

Großbrand in der Altstadt von Salzgitter-Bad Rudolf Karliczek / news38.de

Einsatzdetails

  • Datum: Montag, 08 April 2019
  • Uhrzeit: 19:10
  • Dauer: 7:00
  • Einsatzstärke: 20
  • Einsatzart: Brandeinsatz
  • Fahrzeuge: MTW, LF 10, LF 2

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben