Umgekippter Anhänger auf der A 39

geschrieben von  Michael Rode

Ein umgekippter Autoanhänger sorgte am Sonnabendabend für eine Vollsperrung auf der A39.

Der mit Holzplatten beladene Autoanhänger, der nach Aussage der Polizei falsch beladen war, geriet außer Kontrolle und kippte kurz vor der Anschlußstelle Rüningen in Fahrtrichtung Braunschweig um und legte sich quer.

 

Zwei nachfolgende Fahrzeuge, die der Unfallstelle ausweichen wollten, stießen dabei zusammen. Glück im Unglück hatten alle Beteiligten, sie kamen mit dem Schrecken davon. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf ca. 10.000 €

Nachdem der Anhänger mittels Seilwinden wieder aufgerichtet und zusammen mit der Ladung auf dem Seitenstreifen abgestellt wurde, konnte die Autobahn teilweise wieder freigeben werden.

Die vollständige Freigabe erfolgte, nachdem ein Bergungsunternehmen den Anhänger und die Ladung von der Autobahn abtransportiert hatte.

 

 

Einsatzdetails

  • Datum: Samstag, 27 September 2014
  • Uhrzeit: 19:50
  • Dauer: 01:50
  • Einsatzstärke: 14
  • Einsatzart: Technische Hilfeleistung
  • Fahrzeuge: MTW, RW , TLF

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben