Verkehrsunfall A 39

geschrieben von  Martin Hering1

Am Samstagabend ergeignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 39. Aus bisher unbekannter Ursache kamen zwei in Richtung Braunschweig fahrende PKW, zwischen den Anschlussstellen Lebenstedt-Nord und Thiede, von der Fahrbahn ab. Dabei wurde eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwerstverletzt.

 

Erst durch den Einsatz von schwerem Rettungsgerät konnte die Person, von den Kameraden der Berufsfeuerwehr, aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die FF-Thiede konnte zunächst die Alarmfahrt abbrechen, wurde auf dem Rückweg zum Standort jedoch erneut angefordert um die Berufsfeuerwehr bei der zweiten Einsatzstelle zu unterstützen. Ungefähr 150 Meter hinter der ersten Einsatzstelle kam ein weiteres Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge wurden stromlos gemacht und auslaufende Flüssigkeiten aufgenommen. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polzei übergeben und alle eingesetzten Kräfte der Feuerwehr rückten in ihre Standorte ein. (MH)

Einsatzdetails

  • Datum: Samstag, 07 Januar 2012
  • Uhrzeit: 18:20
  • Dauer: 01:00
  • Einsatzstärke: 11
  • Einsatzart: Technische Hilfeleistung

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben