Fachzug Wasserförderung SZ-Lebenstedt

geschrieben von  Dario Römer

Ein weiterer Gartenlaubenbrand war der Alarmierungsgrund für die FF-Thiede in der Nacht von Montag auf Dienstag. Dieses Mal lag die Einsatzstelle aber nicht in Thiede, sondern in SZ-Lebenstedt. Da beim Aufbau der Wasserversorung große Strecken zurückgelegt werden mussten, wurde der "Fachzug Wasserförderung Nord" alarmiert.

Die Thieder Wehr rückte daraufhin mit 21 Kräften, unter denen sich auch 17 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger befanden, aus. Auf der Anfahrt griff das Feuer auf eine zweite Laube über. Die Ortswehr Lebenstedt und die Berufsfeuerwehr hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die Wasserversorgung hergestellt. Aufgabe der Thieder Kameraden war nun die Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz. Gasflaschen und allerlei brennbare Flüssigkeiten erschwerten die Arbeiten. Um ein Wiederentzünden zu verhindern, wurde die Gartenlaube abschließend mit Schwerschaum bedeckt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Einsatzdetails

  • Datum: Dienstag, 29 November 2011
  • Uhrzeit: 01:39
  • Dauer: 03:00
  • Einsatzstärke: 21
  • Einsatzart: Brandeinsatz

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben