Schwerer Verkehrsunfall A39 Abfahrt Lebenstedt

geschrieben von  Manuel Unruh

Am späten Mittwochabend wurde die FF-Thiede, mit ihrem Fachzug für Technische Hilfeleistung, und die Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Dieser Unfall ereignete sich kurz hinter der Abfahrt Lebenstedt-Nord der A 39.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen war, sich auf dem angrenzenden Grünstreifen überschlagen hatte und auf der Leitplanke der parallel laufenden Straße liegen blieb. Aufgrund des Überschlags deformierte sich das Fahrzeug so stark, dass die beiden Insassen mit Hilfe von Schere und Spreizer aus ihrem Fahrzeug befreit werden mussten. Diese Rettungsaktion gestaltete sich allerdings schwierig, da beide Insassen schwere Verletzungen aufwiesen und kontinuierlich vom Rettungsdienst betreut werden mussten. Doch Aufgrund der guten Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnten die beiden Verletzten Personen schnell befreit und mittels Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden. Abschließend wurde das Fahrzeug stromlos gemacht und die Straße von Dreck und Trümmerteilen gereinigt. Danach konnten alle Einsatzkräfte wieder in ihren Standort einrücken.

Einsatzdetails

  • Datum: Mittwoch, 29 Juni 2011
  • Uhrzeit: 21:10
  • Dauer: 01:45
  • Einsatzstärke: 16
  • Einsatzart: Technische Hilfeleistung
  • Fahrzeuge: MTW, HLF, RW

Karte

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

Bildergalerie

Inhalt nur für registrierte Benutzer sichtbar! Hier registrieren.

← Zurück

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben