Der zunächst angenommene Brand/3 (Menschenleben in Gefahr) stellte sich gegen 18 Uhr als Essen auf Herd heraus. Das Essen wurde noch rechtzeitig vom Herd genommen, sodass ein Eingreifen unsererseits nicht mehr notwendig war.

Auch wir wurden zur Unterstützung der Polizei zur Sperrung der Straßen rund um den Ort der Sprengung der gefundenen Kleinbomben alarmiert.

Ein größerer Abrollcontainer voll mit Unrat fing am Donnerstag auf dem Pappeldamm leicht an zu brennen. Um eine Ausbreitung zu verhindern löschten wir den Container mittels Schnellangriff ab.

Wir traten gerade den Heimweg vom vorangegangenen Einsatz Richtung Gerätehaus an, als wir zufällig gleich vor dem nächsten Einsatz standen.


© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben