Begriff Definition
Stromerzeuger

Mit dem Stromaggregat wird mittels eines Verbrennungsmotors Strom erzeugt. Auf diese Weise können alle wichtigen strombetriebenen Einatzgeräte unabhängig einer funktionierenden externen Stromversorgung betrieben werden. Das Gerät ist tragbar und kann mit 4 Kameraden an den gewünschten Einsatzort getragen werden.


 

Beschreibung:

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (kurz: HLF 10) wird in erster Linie zur Brandbekämpfung eingesetzt. Seine Ausrüstung umfasst einen Wassertank mit 600 Litern Inhalt sowie einen Vorrat von 120 Liter Schaummittel. Im Fahrzeugheck befindet sich eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von minütlich 1.000 Liter Wasser bei einem Ausgangsdruck von 10 bar.

 

In Verbindung mit der an Bord befindlichen Schnellangriffseinrichtung, ein insgesamt 50 m langer, flexibler Textilschlauch der direkt mit der Pumpe verbunden ist, kann unmittelbar nach Eintreffen an der Einsatzstelle mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Durch die im Führerhaus befindlichen Atemschutzgeräte können sich bereits während der Einsatzfahrt 2 Feuerwehrleute mit diesen ausrüsten. Zur Beladung gehören u. a. 4 Atemschutzgeräte, eine Kettensäge sowie diverses Material zur Brandbekämpfung.

 

Für die Ausleuchtung von Einsatzstellen stehen neben dem integrierten, pneumatischen Lichtmast zusätzlich ein Stromerzeuger sowie verschiedenen Beleuchtungsgeräte zur Verfügung.

 

 

Technische Daten:

Funkruf: Florian Salzgitter 12-46-7
Hersteller: Mercedes
Typ: MB 1122 AF 4x4
Aufbau: Rosenbauer
Baujahr: 2011
Leistung: 218 PS
Kennzeichen: SZ-F 2208
In Thiede seit: 2012
Wassertank: yes
Fassungsvermögen: 600 Liter
Besatzung: 1 : 8

 

Fotos:

© Feuerwehr-Thiede 2012 - Designed with passion.
Nach oben